Projektkontrolle und interne Projektkosten

Die Ermittlung der internen Kosten oder Projektkosten ist eine der Stärken von b’Files. Die internen Kosten bezeichnen den effektiven Aufwand, den ein Mitarbeitender während seiner Präsenzzeit generiert, zusammengerechnet aus direkten Kosten (Lohnkosten) und indirekten Kosten (alle übrigen Kosten, zB. Aquisition,…
Mehr Lesen

Projekterfassung und Empfehlungen zur Teilprojektgliederung

In b’Files können unter einem Gesamtprojekt beliebig viele Teilprojekte verwaltet werden 1. Zu Anfang der Projekteröffnung ein Hauptprojekt mit einer Projektnummer als Ganzzahl erstellen 2. Je nach Projektstruktur oder Auftragssituation bedarfsweise Teilprojekte erfassen, indem die Ganzzahl mit Dezimalstellen erweitert wird.…
Mehr Lesen

Importieren von Daten nach b’Files

Datenimport 1. Der Import bestehender Datensätze aus bestehenden Datenbanken (zB. Adressen) sollte immer nur in eine Kopie der originalen b’Files-Datei erfolgen. Dadurch kann bei nicht erfolgreichem Import auf die Originaldatei zurückgegriffen werden. 2. Vergewissern Sie sich, dass die Zieldatei keine…
Mehr Lesen

Schriftwahl und Schrifttypen für FileMaker® Pro

Auf Windows Betriebssystemen werden nicht alle kommerziellen Schrifttypen in FileMaker erkannt und angezeigt. Kaufen oder installieren Sie auf Windows nur Schriften, die mit TrueType bezeichnet sind Windows TrueType-Schriften können üblicherweise auch auf MacOSX installiert werden. Falls eine Windows TrueType-Schrift auf…
Mehr Lesen

Öffnen von b’Files mit Serveranmeldung (Windows)

Sofern Sie mit Windows Server-Software (ab 2000) arbeiten und Ihre Mitarbeitenden sich zentral über die im Active Directory (AD) des Servers (bzw. Domaincontrollers) angelegten Berechtigungen authentifizieren, kann diese Authentifizierung auch für die Anmeldung in b’Files® übernommen werden. Dadurch muss kein…
Mehr Lesen

Empfohlene b’Files Backupstrategie mit FileMaker Server

Sichern Sie keine „Live-Dateien“. b’Files Dateien dürfen nie direkt gesichert, kopiert oder verschoben werden, solange der Server diese freigibt (Achtung: auch nicht gegen Viren scannen). Entsprechend ist es notwendig, dass der Databases-Ordner auf dem FileMaker Server bei allen Backup-Lösungen ausgenommen…
Mehr Lesen

Setzen der Dateiberechtigungen für FileMaker Server (Mac)

Allgemein 1. Die Dateiberechtigungen sind nicht zu verwechseln mit den Zugriffsberechtigungen in b’Files. Die Dateiberechtigungen regeln den globalen Zugriff auf Systemebene auf die Datei. Diese ist wichtig, damit eine Datei überhaupt verändert werden kann unabhängig der speziellen Berechtigungsregeln innerhalb der…
Mehr Lesen

Einrichten von FileMaker Server

Allgemein FileMaker Inc. empfiehlt aus Performancegründen ausdrücklich, dass das Programm FileMaker Server (unabhängig der Betriebssystem-Plattform) exklusiv auf einem eigenen und leistungsfähigen Computer installiert wird, d.h weder auf dem allgemeinen Büro-Fileserver noch auf einer Arbeitsstation. Lesen Sie dazu die Systemanforderungen der…
Mehr Lesen

Ferienanspruch

ab b’Files® 9.1 Der Ferienanspruch lässt sich in der enthaltenen Tabelle, selbst bei wechselndem Pensum, einfach berechnen. Der Ferienanspruch verändert sich bei Änderungen des Anstellungsverhältnisses sowie bei unbezahltem Urlaub und bei Arbeitsunfähigkeit. Das persönliche Ferienguthaben wird in b’Files im Ferienblatt…
Mehr Lesen

Backup prüfen

Backup über Zeitpläne (FMS) erstellen Die einzige sichere Möglichkeit zu erkennen, ob das Backup aktuell und vollständig ist, ist folgende: 1. Kopieren Sie einen kompletten Ordner eines aktuellen Backups auf den Desktop eines Computers mit installiertem FileMaker Pro 2. Starten…
Mehr Lesen