Übertragung der Adressen von b’Files® in Messerli

Beachten Sie bitte auch unseren Artikel zum Thema Adresssynchronisation.

b’Files®

1. Selektion der zu übertragenden Adressen über eine Suche oder mit ‚Alle‘

2. Export der Kontakte

–  Menubefehl ‚Ablage/Exportieren‘

–  Dateityp: Excel (.xlsx)

Optionen:

Definition der zu exportierenden Felder:

Wird aktuelles Layout („Export“) gewählt, so erscheint eine vordefinierte Zusammenstellung der zu exportierenden Felder. Diese werden mit dem Button ‚Alle kopieren‘ in das Fenster rechts übertragen. Hier können auch einzelne Informationen von der Übertragung ausgenommen werden.
Für die laufende Aktualisierung ist es zwingend, dass die Adressnummer übertragen wird.

Messerli

1. Neue Adressverwaltung:

Vor dem ersten Import wird in Messerli eine neue leere Adressverwaltung erstellt. Hier werden ausschliesslich die von b’Files® importierten Adressen verwaltet und können so einfacher laufend aktualisiert werden.

2. Import Adressen:

–  Öffnen der neu erstellten Excel-Tabelle mit dem Export aus b’Files im Auswahlfeld ‚Datei:‘

–  Zuordnung (Mapping):
Beim ersten Import müssen die Einträge der Tabelle den in Messerli verfügbaren Feldern zugeordnet werden.

Wichtige Import-Optionen sind:
–  Neue Adressen hinzufügen
–  Bestehende Adressen modifizieren (für laufende Aktualisierung)
–  Erste Zeile nicht importieren

Die vorgenommenen Einstellungen können mit der Funktion ‚Einstellungen speichern‘ für den nächsten Import gespeichert und dort wieder aufgerufen werden.